In Kontakt Kommen

Möchten Sie weitere Informationen über unser Produkt? Bitte kontaktieren Sie uns unter Verwendung der unten aufgeführten Details und wir freuen uns darauf, mit Ihnen zu sprechen.

 

AUSTRALIEN / ASIEN / EUROPA

PH: 1300.364.777 or 07.5667.7121 within Australia
PH: +61 7.5667.7121 outside Australia

USA / KANADA / MEXIKO / SÜDAMERIKA

PH: 1 888.401.5020

NEUSEELAND

PH: 027.902.1716
EMAIL: 
info@shepherdfilters.co.nz

 

Kontaktiere Uns

Interessiert an einer Free Risk Assessment? Bitte füllen Sie das untenstehende Kontaktformular aus.

Weltweit Händler

Melden Sie sich für eine Kostenlose Risikobewertung

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus.

Shepherd Filters Allgemeine Geschäftsbedingungen

Klicken Sie, um zu lesen.

Für Shepherd Filters („The Supplier“) und die Partei, die die Ware beim Lieferanten („Der Kunde“) kauft, gelten folgende Nutzungsbedingungen.
Der Kunde stimmt wie folgt zu:

Sofern dem Kunden keine Gutschrift erteilt wurde, muss der Kunde den Gesamtbetrag für die Ware an den Lieferanten vor Lieferung oder Abholung zahlen. Unter Kreditbedingungen kann der Lieferant eine Einzahlung (bis zu 50% des Rechnungspreises) bei Auftragserteilung verlangen. Der Lieferant kann verlangen, und der Kunde zahlt Zinsen auf alle nicht fälligen Waren mit dem Fälligkeitsdatum von 12% pro Jahr. Zinsen werden täglich berechnet und können monatlich aktiviert werden, bis die vollständige Zahlung eingegangen ist.

Der Kunde wird die Ware inspizieren und dem Lieferanten innerhalb von 7 Tagen nach Zustellung von Mängeln in oder an der Ware schriftlich mitteilen. Vorbehaltlich der Annahme durch den Lieferanten der Haftung ist die Haftung des Lieferanten auf die Reparatur oder den Ersatz der Ware nach ihrer Wahl beschränkt. Andernfalls muss der Kunde die Ware bezahlen und der Lieferant haftet nicht für Mängel in der Ware oder für Ansprüche, Schäden oder Kosten im Zusammenhang mit der Ware und dem Kunden wird der Lieferant von dort entschädigen.
Der Titel in der Ware geht nicht zum Kunden über, bis der Gesamtbetrag vollständig bezahlt ist. Das Risiko in der Ware geht sofort nach der frühesten Lieferung oder Abholung an den Kunden über. Die Kosten, die dem Lieferanten bei der Rückforderung ausstehender Gelder des Kunden entstehen, einschließlich der Kosten für die Rücknahme und Weiterveräußerung der Ware, der Inkassobüros und der gesetzlichen Kosten (volle Entschädigungsbasis) werden vom Kunden gezahlt.

Trotz allem, was gegenteilig ist, werden alle vom Kunden zustehenden Gelder dem Lieferer sofort nach dem Eintritt eines Ereignisses oder der Gegenleistung oder dem Ermächtigung des Kunden über jegliche Kündigung oder ein Verfahren in irgendeiner Weise bezüglich der Zahlungsfähigkeit des Kunden zu zahlen Zahlung der Schulden.

Der Lieferant haftet in keiner Weise für Ansprüche oder Kosten, die durch Nichtlieferung oder verspätete Lieferung oder durch Verschulden der Ware über die Kontrolle des Lieferanten hinausgehen. Der Kunde stellt den Lieferanten dort ab. Soweit gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt der Lieferant keine Garantie für die Ware, außer in dieser Hinsicht ausdrücklich, und der Lieferant haftet überhaupt nicht für Folgeschäden, Schäden oder Schäden, die unmittelbar oder mittelbar entstanden sind Durch den Kunden oder einen der Kunden, Mitarbeiter oder andere Personen, die die vom Lieferanten gelieferten Waren verwenden.

Der Lieferant haftet nicht für jegliche Folgeschäden, Verlustverletzungen oder Vorurteile, die direkt oder indirekt aus einer Nichtlieferung, Lieferverzögerung oder Streik, Stilllegung oder Arbeitsschäden entstehen, die direkt oder indirekt die Verfügbarkeit von Schäden beeinträchtigen die Güter.

Jede Änderung dieser Bedingungen muss schriftlich durch den Lieferanten erfolgen.

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen aus irgendeinem Grund als ungültig, rechtswidrig oder undurchsetzbar erachtet werden, so gilt sie als abgetrennt und aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen entfallen.

Jegliche Notiz, Rechnung oder Belehrung, die dem Kunden zuzustellen ist, ist hinreichend anzugeben, wenn sie durch eine ordentliche Prepaid-Post entsandt oder an die letzte bekannte Adresse oder Telefaxnummer des Kunden gesendet wird und gilt als vom Kunden im ordentlichen Kurs eingegangen Post oder nach Erhalt einer erfolgreichen Sendeantwort durch den Lieferanten.

Trotz einer gegenteiligen Regel oder implizit des Gesetzes gelten alle Verträge zwischen dem Kunden und dem Lieferanten in Australien nach australischen Gesetzen. Jede Streitbeilegungsverfahren findet in Australien statt. Soweit gesetzlich zulässig, sind Shepherd Filters, seine Mitarbeiter und Agenten nicht verantwortlich für Personenschäden, Sachschäden oder sonstige Verluste aus den gelieferten Produkten. Sie verpflichten sich, Shepherd Filters für alle Ansprüche zu verteidigen, zu entschädigen und zu halten.

Alle Vermarktungsmaterialien müssen vor dem Druck die Verwendung von Shepherd Filters genehmigen. Shepherd Filters Logos dürfen in keiner Weise verändert werden.

Hast du Probleme mit Geruch, Schimmel oder Bakterien in deiner Küche oder Eismaschine?